Anlagenbuchhalter

Ziel

Die Anlagenbuchhaltung hat sich, u. a. durch regelmäßige Rechtsänderungen, zu einer umfangreichen und komplexen Themengebiet entwickelt. Mit diesem Lehrgang bereiten wir Sie auf die besonderen Tätigkeiten in diesem anspruchsvollem Aufgabengebiet vor.

    Zu diesen Aufgaben gehören:
  • Erfassung von Anlagenzugängen
  • Eingruppierung von Anlagegüter
  • Ermittlung der Anschaffungskosten
  • Ermittlung und Eingabe von planmäßigen und außerplanmäßigen Abschreibungen
  • Erfassung von Anlagenabgängen
  • Sonderaufgaben wie Behandlung von Zuschüssen, Beteiligungen
  • Erstellung und Prüfung des Anlagenspiegels im Rahmen des Jahresabschluss
  • Behandlung von Umsatzsteuer
  • Erstellung von sonstigen Auswertungen für die Geschäftsleitung


Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten Sie ein Zertifikat, das Sie als Experte auf dem Gebiet der Anlagenbuchhaltung ausweist.

Lehrgangskonzept

Der Lehrgang findet als Teilzeitveranstaltung (Mo und Di abends von 18:00 bis 21:15, sowie Samstags von 08:00 bis 13:00) statt.

 

Der Lehrgang schließt mit einer Prüfung ab.

Unterrichtsdauer

Der Lehrgang dauert 40 Unterrichtsstunden.

  • Modul Behandlung von Anlagengüter I  - 15 U-Stunden
  • Modul Behandlung von Anlagengüter II - 15 U-Stunden
  • Modul Umsatzsteuer                            -   5 U-Stunden
  • Modul Kennzahlen Anlagenbuchhaltung -   5 U-Stunden

Fördermöglichkeiten

- Bildungsscheck NRW

 

Online-Infoveranstaltung

Wenn Sie sich bequem von zu Hause aus über unseren Finanzbuchhalter Lehrgang informieren möchten, sind unsere Online-Informationsveranstaltungen die richtige Wahl. Kompetente Berater erklären Ihnen an Ihrem Monitor den Aufbau und die Anforderungen unseres Lehrgangs.

 

Ablauf der Online-Info-Meetings

Mittels einer Internetkonferenz können Sie von Ihrem Rechner aus unsere Online-Informationsveranstaltungen verfolgen und durch Ihre Fragen aktiv gestalten. Sie benötigen dazu einen Internetzugang. Die Zugangsdaten und Hinweise zum Ablauf des Online-Info-Meetings erhalten Sie vor der Veranstaltung per E-Mail. Bitte melden Sie sich dazu über unsere Servicenummer 0211 - 695 409 44 an.

 

Sie loggen sich zur angegebenen Zeit über eine Website ein und können so die Veranstaltung verfolgen.

 

Die Teilnahme an unseren Online-Infoveranstaltungen ist für Sie kostenfrei und unverbindlich. Auch Teilnehmende, die sich zunächst grundsätzlich zu einer Fortbildung informieren möchten, sind herzlich eingeladen.

 

Ihre Vorteile beim Besuch unserer Online-Informationsveranstaltung

  • Sie haben die Möglichkeit Antworten auf Ihre persönlichen Fragen von Referenten zu erhalten, denen Sie später in den Lehrgängen erneut begegnen werden.
  • Eine Online-Präsentation ist wesentlicher informativer als Broschüren oder Flyer.
  • Sie sparen Reisekosten und können bequem von zu Hause nähere Informationen zu unserem Lehrgangsangebot erhalten.
  • Inhalte

    Modul Behandlung von Anlagengüter I

    Zuordnung von Vermögensgegenständen zum Betriebsvermögen handelsrechtlich / Steuerrechtlich

    - Sonderfall: Sonderbetriebsvermögen

    - Bilanzierungsfähigkeit von Vermögensgegenstände

    Abgrenzung Anlagevermögen vom Umlaufvermögen

    Bilanzierungsgebote / Bilanzierungsverbote / Bilanzierungswahlrechte

    - Steuerrechtliche Sondervorschriften

    Bewertung

    - Anschaffungskosten

    - Umfang der Anschaffungskosten

    - Anschaffungszeitpunkt

    - Anschaffungen in Fremdwährung

    - Herstellungskosten

    - Herstellungszeitpunkt

    - Handelsrechtliche Vorschriften zu Herstellungskosten

    - Handelsrechtliche Wertuntergrenze

    - Handelsrechtliche Wertobergrenze

    - Abgrenzung Erhaltungsaufwand / Herstellungsaufwand

    - Behandlung von Zuschüssen

    Nutzungsdauer, Abschreibungsbeginn, Ende der Abschreibung

    - Abschreibungsmethoden - lineare / degressive Beschreibung / Abschreibung nach Leistung

    - Abschreibung für außergewöhnliche technische oder wirtschaftliche Abnutzung

    - Teilwertabschreibung, Zuschreibung

    - Abschreibung nach Einlage eines Wirtschaftsguts

     

     

    Modul Umsatzsteuer

    System der Umsatzsteuer

    Prüfungsschema für Umsatzsteuerfälle

    Steuerbarkeit der Umsätze

    Unterscheidung Lieferung oder sonstige Leistung

    Entgelt

    Vorsteuerabzug bei Rechnungen

    Tausch und Folgen für die Anlagenbuchhaltung

    Modul Behandlung von Anlagengüter II

    selbst erstellte immaterielle Vermögensgegenstände

    Firmenwert, originaler / derivativer

    - Ermittlung des Firmenwerts

    - Besonderheiten bei Abschreibung / Zuschreibung

    Behandlung von EDV und Software

    - Besonderheiten bei Softwarebilanzierung

    - Abgrenzung Hardware / Software

    Gebäude

    - selbständige Gebäudeteile

    - Verhältnis Gebäude / Grundstück

    - Abgrenzung Gebäude / selbst. Gebäudeteile R4.2 Abs. 3 EStR

    - Gebäudebewertung

    - Abbruchkosten bei Gebäude, Leerkosten

    Festwert

    Anlagenspiegel

    latente Steuern

    - Definition

    - Ermittlung und Buchung

    - Bilanzausweis

    Übertragung aufgedeckter stiller Reserven / Steuerfreie Rücklagen

    - Übertragung aufgedeckter stiller Reserven bei Reinvestitionen nach §6b EStG

    - Rücklage für Ersatzbeschaffung (R6.6 EStR)

    - Investitionsabzugsbetrag nach §7g Abs. 3 EStG (ehemals Ansparabschreibung)

    Kauf nach Miete / echter Mietkauf / unechter Mietkauf / Leasing

     

    Modul Kennzahlen Anlagenbuchhaltung

    Strukturbilanz

    Aufbereitung der Strukturbilanz


    Bilanzkennzahlen

    Kapitalstruktur

    Verschuldungsgrad

     

    Kennzahlen zum Anlagevermögen

    Anlagenabnutzungsgrad

    Abschreibungsquote

    Investitionsquote

    Investitionsneigung

    Buchung: Anlagenbuchhalter
    OrtTerminBuchen
    Webinar26.04.22-17.05.22Buchen
    Webinar08.02.22-15.03.22Buchen
    Webinar25.04.22-28.04.22 Tageslehrg.Buchen